Ausbildung zur Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice, Marvin (23)
BUG Rohrreinigung GmbH, Stuttgart

Dieses Video wurde gedreht bei

BUG Rohrreinigung GmbH • Theodorstr. 18 A-C • 70469 Stuttgart • www.bug-rohrreinigung.de

Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice

Bau und Ausbau

Als Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice kriechst du den ganzen Tag durch Kanalisationen, läufst durchs Abwasser und wirst dabei von Ratten verfolgt? Von wegen! Der Beruf ist viel sauberer, als viele denken! Außerdem darfst du mit Kameras und High-Tech-Geräten arbeiten und leistest durch deinen Job einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz.

Volles Rohr in die Ausbildung

Rohr-, Kanal- und Industrieservice hört sich nach 'ner Menge an? Keine Panik, du kannst dich für einen Schwerpunkt entscheiden und dich entweder auf Rohr- und Kanalservice oder auf Industrieservice spezialisieren.

Deine Aufgabe im Bereich Rohr- und Kanalservice ist es, private und öffentliche Abwassersysteme auf undichte Stellen und Verunreinigungen zu überprüfen und diese zu beheben. In die Kanalisation steigen und durchs Abwasser kriechen musst du dafür meist nicht. Das machen heutzutage modernste Maschinen! Eine spezielle Kamera, die du in den Kanal hinablässt, zeigt dir in HD-Qualität, ob alles gut gereinigt ist und wo Schäden an den Rohren sind. Für Reparaturen verwendest du in vielen Fällen ferngesteuerte Roboter, die die Arbeit für dich übernehmen.

Zum Industrieservice gehört neben der Rohrreinigung die Reinigung chemischer Behälter und die Entsorgung von Sondermüll. Dabei lernst du auch viel über chemische Reaktionen und schießt zum Beispiel mit Strahlpistolen auf Lackreste.

Ganz egal, für welchen Schwerpunkt du dich entscheidest: Während deiner Ausbildung wirst du zum Experten für Umweltschutztechnik und ökologische Kreisläufe!

Weitere Informationen und Ausbildungsinhalte

  • Planen eines Umweltkonzeptes
  • Rohrleitungssysteme betreiben
  • Umweltchemikalien einsetzen
  • Umgehen mit Mikroorganismen
  • Untersuchen von Wasser- und Abfallinhaltsstoffen
  • Maschinen und Einrichtungen bedienen und instandhalten
  • In engen Räumen und Behältern arbeiten
  • Mit Reststoffen umgehen
  • Einrichten, Sichern und Räumen von Baustellen
  • Arbeitsgeräte instandhalten
  • Arbeitsumfeld vorbereiten und sichern
  • Rohr- und Kanalsysteme warten und unterhalten
  • Industrieanlagen warten und unterhalten

Ausbildungsdauer / Prüfungen

Ausbildungsdauer:
3 Jahre

Zwischenprüfung:
Während der Berufsausbildung ist eine Zwischenprüfung durchzuführen. Sie soll am Ende des zweiten Ausbildungsjahres stattfinden.

Gesellen-/Abschlussprüfung:
Die Ausbildung schließt mit einer Gesellen-/Abschlussprüfung ab.

mehr Infos

Freie Stellen in der Region Stuttgart

Ausbildungsplätze und Praktika im Handwerk finden

Im Moment stehen für diesen Beruf keine freien Lehrstellen oder Praktikumsplätze in unserer Datenbank.

Wir helfen trotzdem gerne weiter: (0711) 1657-256.