Ausbildung, dann Ausland!

Lust auf drei Monate Italien?

Mit dem Mobilitätsprojekt „Erasmus+“ kannst du nach deiner Ausbildung in der Toskana leben und arbeiten.

Du willst ins Ausland? Dann mach erstmal eine Ausbildung! Danach stehen dir viele Wege in die große weite Welt offen. Du kannst zum Beispiel auf die Walz gehen oder an einem Mobilitätsprojekt teilnehmen.

Das tun gerade 18 junge Handwerkerinnen und Handwerker aus der Region Stuttgart: Sie nehmen am Programm „Erasmus+“ teil und werden noch bis Ende März in der Toskana leben und arbeiten. Im kleinen Städtchen Volterra zeigen sie, was sie in der Ausbildung gelernt haben. Mit dabei sind Schreiner, Konditoren, Maßschneider, Raumausstatter, Anlagenmechaniker und Kfz-Mechatroniker. Nach getaner Arbeit bleibt natürlich noch viel Zeit für Vino, Pizza und toskanische Sonnenuntergänge.

Bilder zum Neidischwerden gibt’s auf Instagram und Facebook!